Charity Mode: „Fashion Against Aids“: Kollektion bei H&M

Endlich ist es wieder soweit! Das schwedische Modeunternehem H&M (Hennes und Mauritz) bringt seine neue Charity-Kollektion mit dem Titel „Fashion Against Aids“ auf den Markt.
 
Es begann alles 2008 mit designten T-Shirts von Stars wie Rihanna,Timbaland oder Good Charlotte.
Seitdem gibt es jedes Jahr unter einem anderen Motto ausgewählte Kleidungsstücke in den Shops zu kaufen.
2016 stand die Kollektion unter dem Motto „Festival“.
Die diesjährige Kollektion trägt den Titel „Unisex“.
T-Shirts ,Parkas, Chinos und vieles mehr sind sowohl für Männer als auch Frauen geeignet designt. Die Farben sind eher schlicht gehalten so wie es im Moment Saisontrend ist. Besonders sind auch die T-Shirts die mit Slogans, wie „Stay Save Stay Negative“ oder „I Wear I Care“ versehen sind.
Die Kollektion ist vorallem komfortabel designt, dass heißt lässige Schnitte und Boyfriend Style.
„Es war eine befreiende Erfahrung,sich zuerst den Schnitt und das Material für ein Kleidungsstück zu überlegen,und erst dann,welchem Geschlecht es passen soll ,Fashion Against Aids ist lebenswichtig, es ist nach wie vor ganz entscheidend, Jugendliche für HIV und AIDS zu sensibiliesiren“, sagteH&M Chefdesignerin Ann-Sofie Johannsson.

Aber es soll nicht der Grund für die Charity-Kollektion ausser Acht gelassen werden. sondern auch und vorallem die junge Generation weltweit angesprochen und aufmerksam gemacht werden auf das Thema AIDS.
Denn AIDS ist eine Immunschwächekrankheit an der auch heute noch Hunderttausende Menschen sterben. Sowohl Männner als auch Frauen erkranken daran. Aber es besteht die Chance sich davor zu schützen.(safer sex)
H&M spendet 25% seines Erlöses an internationale HIV/AIDS Hilfsprojekte wie der MTV Staying Alive Foundation,Designers against AIDS,UNFPA und Youthaids.
Bisher konnten so 41 Millionen Schwedische Kronen(=5 Millionen Euro)eingenommen werden.
Präsentiert und unterstützt wird die Charity-Kollektion dieses Jahr von den Schauspielerinnen Selma Blair und Ginnifer Godwin,von „Twilligt“-Star Nikki Reed ,“Gossip Girl“-Darsteller Penn Badgley,den Scissor Scisters und den Sängern Akon und Keri Hilson.
„Ich finde gut,dass diese Kollektion einen androgynen Stil hat,denn die Krankheit betrifft Männer und Frauen“, so Selma Blair.
„Ich habe eine Menge Freunde ,die in der Situation sind oder gewesen sind in der deren Familien und Freunde an HIV erkrankt sind. Ich reise viel in der Welt herum und sehe die vielen Menschen die an HIV erkrankt sind. Wir haben kein Heilmittel für HIV aber wir haben die Prävention. Wir müssen uns vergewissern ,dass wir geschützt sind, sodass wir uns darüber keine Gedanken mehr machen müsen „meinte Akon.
Und neben dem ganzen Mode Schnäppchen kann man für einen guten Zweck spenden-eine tolle Sache!
Die „Unisex“- Kollektion ist ab dem 26.April in der Divided-Abteilung in allen H&M Geschäften erwerblich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *