Der Look der 80er

Hautenge Hosen in allen Farben, Stirnbänder, Karottenjeans und Schulterpolster: das sind oft die ersten Bilder, die einem beim Stichwort „Moder der 80iger“ in den Sinn kommen. Ein wenig mehr war es dann aber doch und viele Stücke gelten auch heute noch als Inspiration. Hier ein kleiner Überblick.
Jeans und Neon
Die Mode der Achtziger setzte auf einige sehr charakteristische Kleidungsstücke. Die Jeans gehörte immer mehr zur Grundausstattung eines jeden Kleiderschrankes und wurde vornehmlich in karottenform getragen. Wie man auf dieser Seite sehen kann, ist die Karottenjeans übrigens auch heute keinesfalls aus der Mode gekommen.
Frauen trugen außerdem gern die sogenannten Bundfaltenhosen. Alternativ dazu bestand der etwas legerere Look aus Leggins in allen Farben und übergroßen Pullis, die man darüber trug. Auch dieser Kombi hat erst vor kurzem ihr großes Comeback gefeiert.
Netzhemden und Lederjacken sind ebenfalls markant für den Look der achtziger Jahre.
Letztere wurden taillenkurz getragen. Das galt für Männer genauso wie für Frauen.
Elegant unterwegs war die Damenwelt mit Blazer und Rock in knielänge. Puffärmel und Rüschen durften bei Blusen und Blazer nicht fehlen. Auch die eingangs schon erwähnten Schulterpolster gehörten zu den achtziger Jahren wie ein Markenzeichen.
Farblich war die Mode in den achtziger Jahren sehr flexibel. Viele Farben wurden zusammen getragen. Neontöne durften dabei nicht fehlen.
Handschuhe und lange Ketten
Accessoires waren auch in den Achtzigern ein wichtiger Bestandteil des Looks. Bevorzugt getragen wurden auffällige Dinge, wie Broschen und Ketten mit viel Glitzer. Die Ketten waren oft lang und wurden mehrmals um den Hals gewickelt.
Ein heute fast vergessenes Accessoire waren die Handschuhe. Sie waren an den Fingerkuppen abgeschnitten und galten als typisches Accessoires für Männer und Frauen.
Schaut man sich heute auf unseren Straßen um wird schnell deutlich, dass der Einfluss der achtziger Jahre in der aktuellen Mode schon auf den ersten Blick zu sehen ist. Jeans in Karottenform, Leggins und Accessoires in Neonfarben. Es kommt eben doch alles wieder!