Ratgeber für Fitnesskleidung

Wer häufig Sport treibt und beispielsweise regelmäßig Joggen geht oder Mitglied in einem Fitnessstudio ist, der benötigt zur Ausübung seiner sportlichen Aktivität in jedem Fall die richtige Fitnesskleidung. Der folgende Text ist ein Ratgeber für den Kauf von Fitnesskleidung, welcher die wichtigsten Kriterien und Aspekte bei der Wahl von benötigter Fitnesskleidung beinhaltet.
Zuallererst einmal ist es wichtig, zu welcher Jahreszeit das Fitnessprogramm stattfinden soll und ob die sportlichen Aktivitäten draußen im Freien oder in einer Halle beziehungsweise in einem Fitnessstudio stattfinden. Die Kriterien der Jahreszeit und der „Location“ geben dem Fitnessprogramm seinen Rahmen und sind daher sehr wichtige Aspekte bezüglich der Wahl der passenden Fitnesskleidung. Da die Wahl der Fitnesskleidung selbstredend eine individuelle Entscheidung ist, welche auch vom modischen Geschmack beeinflusst wird, kann die „richtige“ Fitnesskleidung natürlich nicht zwangsläufig verallgemeinert werden, dennoch kann sehr gut gesagt werden, welche Fitnesskleidung für welches Fitnessprogramm sinnvoll ist. Im Folgenden beschreibt der Ratgeber zwei verschiedene sportliche Aktivitäten, welche jeweils eine unterschiedliche Fitnesskleidung benötigen.
Im ersten Beispiel handelt es sich um einen Sportler, welcher drei bis vier Mal in der Woche in ein Fitnessstudio geht und dort eine Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining macht. Prinzipiell ist es beim Sport erst einmal wichtig, dass die Kleidung bequem ist, also nicht zu eng geschnitten, sodass sich der Sportler in seiner Fitnesskleidung wohl fühlt. Hinsichtlich der Fitnesskleidung für Indoor-Aktivitäten wie in einem Fitnessstudio sollte daher stets auf eine ausreichende Größe geachtet werden, welche den Wohlfühlcharakter der Kleidung erhöht. Weiterhin ist der Aspekt der so genannten „Zwiebelkleidung“, sodass Sportler, welche beispielsweise erst auf das Laufband und anschließend in den Kraftraum gehen, eine besondere Fitnesskleidung benötigen. Für ein derartiges Fitnessprogramm ist Kleidung mit Reißverschluss sehr empfehlenswert, da die Kleidung je nach Empfinden und Belastung des Sportlers gewechselt werden kann. Wie viel Geld für diese Fitnessbekleidung ausgegeben werden soll, dass hängt natürlich vom Budget und von der Prioritätsansicht des Sportlers ab, allerdings handelt es sich bei dieser Art von Fitnessbekleidung nicht um spezielle Kleidung, welche zwangsläufig „teuer“ sein muss.
Das zweite Beispiel behandelt einen Sportler, welcher regelmäßig im Wald Joggen geht und nicht vorhat im Winter mit seinem Hobby aufzuhören. Ein solcher Sportler benötigt eine spezielle Laufbekleidung, welche in der Regel sehr eng anliegend und daher wärmespendend ist. Der Sportler sollte unter seiner Kleidung nicht sehr viel schwitzen, da so unnötige Körperwärme verloren geht. Für das Laufen in der freien Natur ist weiterhin insbesondere das Tragen von speziellen Laufschuhen ratsam, da diese aufgrund ihrer speziellen Sohlenbeschichtungen das Verletzungsrisiko reduzieren. Hinsichtlich der Kosten sollte bei spezieller Thermobekleidung nicht unbedingt gespart werden, damit die Kleidung auch bei kalten Witterungen ihren Zweck erfüllt.